Lachstörung?

Dieses Thema im Forum "Andere/r Kummer, Sorgen, Probleme" wurde erstellt von Spicycocobella, 22 Januar 2017.

  1. Spicycocobella

    Spicycocobella Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    22 Januar 2017
    Beiträge:
    1
    Hey, ich bin neu in diesem Forum und bitte um Hilfe. Neulich war ich mit meiner Freundin @saltybanana auf einer Beerdigung und alle weinten. Doch wir haben richtig, aus dem Herzen gelacht. Wir könnten es nicht stoppen. Das Lachen gewinnt die Überhand und wir bekommen es nicht mehr unter Kontrolle. Wie haben alles ausprobiert. Das passiert uns täglich bis zu 13 mal. Wir lachen und lachen bis wir einen Krampf bekommen, unser Bauch schmerzt und wir den Rücken krümmen müssen. Egal wie ernst eine Situation sein kann, wir lachen einfach! Was ist denn nur mit uns los HAHAHAHAHA? Wir bitten um Hilfe :rotfl::rotfl::rotfl:
     
  2. Black.Rose

    Black.Rose Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    4 April 2017
    Beiträge:
    5
    Ich kann zwar nicht sagen ob es eine Lachstörung ist oder nicht. Aber mir ging es vor 20 Jahren bei der Beerdigung meiner Oma genau so. Alle um mich herum haben geweint, nur ich musste mich zusammen reißen, dass ich nicht los lache.
    Ich denke der Grund dafür war, zumindest bei mir, dass ich den Tod meiner Oma nicht wirklich wahr haben wollte. Bei mir ist es so, dass ich immer dann geweint habe, wenn ich alleine war und Zeit zum nachdenken hatte.
    Das war jetzt vielleicht keine große Hilfe. Nur wollte ich das ihr wisst, dass es euch nicht nur allein so geht. :)