Störung des Immunsystems

Dieses Thema im Forum "Andere/r Kummer, Sorgen, Probleme" wurde erstellt von SonjaP, 16 Mai 2017.

  1. SonjaP

    SonjaP Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    30 Oktober 2016
    Beiträge:
    5
    Ich glaube ich habe mich durch anstehende Prüfungen selbst unter Stress gesetzt. Soweit, das ich krank wurde und Antibiotika nehmen musste. Irgendwie ist dadurch mein ganzes Immunsystem aus dem Ruder gelaufen, mit Verdauungsstörungen und Hautproblemen. Irgendwelche guten Tipps?
     
  2. JustinG

    JustinG Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    16 Mai 2017
    Beiträge:
    6
    Das was Du beschreibst kann ich durchaus nachvollziehen, das es mir auch schon so ergangen ist. Schau Dir mal diesen Bericht an, https://www.vitaminexpress.org/de/probiotic-vital-probiotika-kapseln , da wird plausibel verdeutlicht, warum es sein kann, das Du mit Deiner Vermutung Recht haben kannst. Mir hat damals eine Nahrungsumstellung auf viel frisches Obst und Gemüse plus ein wenig Nachhilfe mit Nahrungsergänzung geholfen
     
  3. Achim

    Achim Sehr erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    17 Mai 2007
    Beiträge:
    1,186
    Ort:
    Bonn
    Liebe Sonja!

    Prüfungen… sind ein schwieriges Thema, für ganz viele – und immer wieder neu. Und es sind so viele Faktoren, die Einfluss haben auf ihr Ge- und Misslingen. Es ist verständlich, dass Du nach Tipps fragst. Die können funktionieren oder nicht funktionieren. Jedoch: Wenn sie funktionieren, dann – aus Erfahrung – nur an der Oberfläche. Und bei der nächsten Prüfungsphase gerätst Du womöglich in genau die gleichen Schwierigkeiten noch einmal.

    Deshalb interessiere ich mich eigentlich für den »Stress« selbst, den Du empfindest, – und seine Vorgeschichte. Welche Gedanken und Gefühle waren eigentlich verantwortlich dafür, dass der Stress überhaupt erst entstehen – und dann eine solche Bedeutung erlangen, sich so sehr in den Vordergrund schieben konnte? Was ist es eigentlich, dass Dir den Prüfungsstress überhaupt erst verursacht? Natürlich können sie mit dem Unterricht, dem Studium selbst zusammenhängen. Und natürlich sind Lehrer und Dozenten ganz entscheidend.

    Aber oft genug sind die eigentlichen Probleme auch solche Dinge, Themen, Situationen, die eigentlich so direkt mit den Prüfungen gar nichts zu tun haben: Familie, Beziehung, Geld, Ärger mit anderen, Gesundheit – der Möglichkeiten sind da viele. Und »Dich selbst« gibt es ja auch noch. Vielleicht erzählst Du ja noch ein wenig darüber, wie es gekommen ist, dass Du Dich selbst dermaßen unter Stress gesetzt hast, dass Du schließlich sogar krank wahrhaftig geworden bist. – So weit einmal für’s Erste?


    Viele herzliche Mutmach-Grüße!
    Achim
     
  4. xylem

    xylem Benutzer

    Registriert seit:
    20 August 2014
    Beiträge:
    75
    Hallo Sonja,
    Verdauungsprobleme können bei Antibiotika schon mal vorkommen. Bei manchen erst recht, wenn du gleichzeitig Milchprodukte zu dir nimmst. Solcherlei steht aber auch im Beipackzettel.
    Bzgl der Hautirritationen geh zu deinem Hausarzt, er ist der richtige Ansprechpartner, sieht was Sache ist. Dafür ist er da.


    Xylem


     
  5. Annan

    Annan Benutzer

    Registriert seit:
    1 November 2017
    Beiträge:
    13
    Was sagt denn dein Arzt dazu ?
    Ich meine es kann ja nicht angehen, dass man vor jeder Prüfung zum Beispiel Antibiotika nehmen muss um irgendwie klarzukommen.

    Ich habe ja auch eine gewisse innerliche Unruhe. Da habe ich aber das Graviola Pulver ( http://www.graviola-extrakt.de/graviola-kaufen/ ) gefunden. Das nehme ich regelmäßig ein. Soll ja auch ein guter Hemmer gegen Krebs sein :)
    Aber man sollte Atemübungen zum Beispiel machen oder Baldrian einnehmen.