Neu hier und auf der Suche nach Rat...

Dieses Thema im Forum "Probleme mit Sexualität" wurde erstellt von rewdnegri, 10 April 2018.

  1. rewdnegri

    rewdnegri Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    10 April 2018
    Beiträge:
    1
    Hallo in die Runde,

    ich bin auf der Suche nach einem Rat hier gelandet und hoffe, auf die ein oder andere hilfreiche Meinung oder Erfahrung... :) Ich falle einfach mal mit der Türe ins Haus:
    Ich (w, mitte 20) bin komplett verunsichert / ratlos und um ehrlich zu sein weiß ich gar nicht, wo genau ich anfangen soll. Zum Hintergrund: ich hatte noch keine Beziehung. Sobald der Kontakt zu einem Mann etwas "enger" wurde habe ich quasi die Notbremse gezogen und mich extrem distanziert / Kontakt abgebrochen. Grundsätzlich fällt es mir eher schwer, mich jemandem zu öffnen oder zu vertrauen. In einer Welt, in der konstant die neuen Medien auf einem einprasseln, hinterfragt man selbstverständlich, warum man bisher noch nicht im Stande war, eine Beziehung zu führen. Ob man will oder nicht ploppen hierbei natürlich Themen wie Asexualität etc. auf, aber irgendwie kann (oder will???) ich mich damit nicht so recht identifizieren... Klar höre ich ständig "ach, der Richtige wird schon noch kommen" aber so langsam glaube ich daran nicht mehr so recht. Ich bin auch von dem Gedanken nicht abgeneigt, eine Beziehung mit einer Frau zu führen, aber habe da ja absolut keine Erfahrungen. Um mal zum Punkt zu kommen: Ich stelle mir natürlich die Frage, ob es einfach an mir liegt, dass ich aus persönlichen Gründen keine Beziehung zulassen kann. Ob es daran liegt, dass mir eine Beziehung mit einem Mann nicht zu sagt, oder ob ich einfach mal über meinen Schatten springen sollte und "ausprobieren" muss um zu wissen, was sich gut anfühlt, und was nicht....?
    Ich habe das Gefühl, jeder auf dieser Welt hat bereits eine "Schublade" für sich gefunden, nur ich stehe hier und bin absolut ratlos... Ich bin um jedes offene Ohr / Rat / Meinung / Ideen dankbar!!
    Ganz liebe Grüße
    Irgendwer auf diesem Planeten auf der Suche nach Rat :)
     
  2. Diesel

    Diesel Benutzer

    Registriert seit:
    25 Februar 2018
    Beiträge:
    74
    Du kennst das Märchen, Rotkäpchen? So wie dem Wolf der "Sabber" aus dem Mund gelaufen ist, als er das Rotkäpchen gesehen hat, so sitze ich vor dem PC wenn ich deinen Beitrag lese!!! Das war jetzt Spass!!!

    Du bist eine junge Frau und wirst natürlich wie alle, immer Älter und irgendwann ist deine "Freie Auswahl" zuende, egal ob Männlich oder Weiblich! Das muß aber nicht heissen, das man, wenn man Älter ist, keinen mehr "ab" bekommt, aber es wird die "Auswahl" geringer! Aber, du musst jetzt, oder später Risiken eingehen, funktioniert dies oder das, oder das war eine "schöne Pleite", oder der wollte mich nur für`s Bett!!! Na und, da hattest ja du auch was davon, so wie es Millionen andere Frauen gegangen ist, Erfahrungen sammeln! Ich kann dir aus Erfahrung sagen, du brauchst keine Angst haben, da "Nützt" sich nichts ab! Probieren-Probieren-Probieren und keine Angst oder Scham haben, irgendwann ist es das "ganz Große" für dich. Lass dich einfach Treiben und Fallen, ist es ein Fehlschlag, probiere das nächste! Hoffe ich hab`s dir nicht zu "Brutal" geschrieben und du hast mich Verstanden!
    Gruß Diesel
     
  3. Sonja

    Sonja Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    15 April 2018
    Beiträge:
    6
    Ich kenne das in eine ähnliche Richtung :/ bei mir ist es sogar egal ob Freundschaft oder Beziehung - sobald es ernst wird, fange ich an, die Leute von mir wegzustoßen...Ich denke du solltest dir versuchen bewusst zu machen, woran das genau liegt. Vielleicht daran, dass du angst hast, dass irgendjemand etwas von dir erwartet, sobald du den schritt machst dich auf etwas einzulassen? Oder dass du nebenbei etwas anderes verpasst? Oder die Angst verletzt werden zu können? Und dann sprich mit der Person, die anfängt für dich in Frage zu kommen darüber. Jemand der danach weg ist, hat dich, so angedroschen wie das klingt, sowieso nicht verdient und jeder andere wird dann verstehen wenn du 'komische' Sachen machst und dir vielleicht helfen zu zeigen, dass man das Risiko eingehen kann. Und wenns noch nicht ganz sicher ist ob Mann oder Frau - da.hilft dann tatsächlich nur ausprobieren denke ich... Dazu musst du den ersten Schritt gehen und dich auf etwas ernsthaft einlassen
     
  4. Diesel

    Diesel Benutzer

    Registriert seit:
    25 Februar 2018
    Beiträge:
    74
    Hi Sonja, ich weiß auch zu was dich Angst treiben oder machen kann. Hier muß man das Abwägen, was man wirklich will und hierfür muß man die Angst "BEKÄMPFEN"! Noch dazu wird die Schreiberin(mitte 20) Unterstützt von der Jugend(ich als doch schon älterer Mann, sehe das so, das sich die Männer die Finger nach ihr ablecken dürften, Jung und Knackig!) und vom Fortpflanzungstrieb, der nichts zum Schämen ist, sie muss nur Ihre Angst oder Scham Ablegen! Mädel, das gehört zum Leben, das ist nichts "Dreckiges", daraus entsteht neues Leben! Ich bin auch sehr oft auf die Schnauze gefallen, aber eins habe ich daraus Gelernt, die Angst die du hast, kannst du nur durch Begegnung mit der Angst bekämpfen! Möchte ihr ja Helfen, kann aber nicht anders als meine Erfahrung an sie weiter geben. Wenn sie mir sagt vor was sie Speziell angst hat, könnte ich vielleicht noch als Mann weiterhelfen.

    Gruß Diesel
     
  5. Sonja

    Sonja Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    15 April 2018
    Beiträge:
    6
    Hi Diesel,
    Ich bin nicht automatisch davon ausgegangen, dass es am Ende der Sex ist der die Situation schwierig macht. Liebe Rewdegni, vielleicht kannst du ja nochmal in dich gehen und darüber nachdenken, was genau das ist, das dir Angst macht, wie ich schon oben gesagt habe. Weil man erst eine Angst bekämpfen kann, wenn man weiß, was sie genau ist und woher sie kommt. Und wenn du magst kannst du ja deine Gedankengänge mit uns teilen - dann kann man dir auch eher dazu etwas sinnvoll raten.

    Und ich bin außerdem der Meinung, dass es nicht für jeden die beste Möglichkeit ist, direkt das zu machen, wovor man Angst hat. Es gibt genug Situationen in denen die Angst noch verstärkt wird, wenn man sich vor jeglicher Aktion nicht erstmal umfassender damit auseinandersetzt...
     
  6. Diesel

    Diesel Benutzer

    Registriert seit:
    25 Februar 2018
    Beiträge:
    74
    Hi Sonja, das man seiner Angst begegnen kann, ist die Grundvorraussetzung, das man sich auf diese Vorbereitet, wie mit allem im Leben! Da wir nichts anderes Wissen, nur das sie Angst hat, habe ich die Angst vor Berührungen-Körperflüssigkeiten sprich Sex angenommen! Wenn man jemanden Helfen will, muß man was Annehmen, ansonsten müsste man 100Seiten schreiben, soviel Ängste gibt es!

    Gruß Diesel