stimmt was nicht mit mir??

Dieses Thema im Forum "Kinder, Erziehung" wurde erstellt von asinis, 20 Dezember 2013.

  1. asinis

    asinis Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    15 Dezember 2013
    Beiträge:
    7
    Hey leute,

    ich will schwanger werden, bin auch fleißig am üben, aber ich hab pco und dadurch werd ich leider nur sehr schwer schwanger. ich versuch es schon seit über einem jahr, aber es will halt einfach nicht klappen.

    und jetzt...ist meine beste freundin schon zum 2. mal schwanger und ich sollte mich eigentlich für sie freuen, aber ich kann nicht. ich bin tottraurig und ich hab überhaupt keine lust mit ihr, ihr glück zu feiern. ich bin eher genervt und ich schau sie mit so nem verachtenden blick an, weil ich es einfach ungerecht finde dass sie das glück hat schwanger zu werden ohne probleme und ich alles dafür tu und haufenweiße geld für untersuchungen und medikamente ausgebe und es trotzdem nicht klappen will.

    und jetzt eure meinung, bin ich en schlechter mensch? ist es gemein von mir, mich nicht freuen zu können? klar weiß ich, dass sie nichts für meine erkrankung kann und sicher mach ich ihr keinen vorwurf, aber ich fühl mich trotzdem scheiße und ich will mich nicht freuen dafür. ich könnt heulen! :heul:

    ist das so unverständlich?? muss ich an mir arbeiten?

    wär mir wichtig mal ne andere meinung dazu zu hören.

    Danke! LG asinis
     
  2. Kleinlok

    Kleinlok Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    9 Juni 2007
    Beiträge:
    487
    Liebe asinis

    nein, du bist bestimmt kein schlechter Mensch- also bestimmt nicht schlechter als andere. Siucher wäre es schöner, wenn du dich mit deiner Freundin über deren Glück freuen könntest, aber solch eine Freunde muss von Herzen kommen, die kann man nicht zwingen.

    Insofern finde ich es nicht gemein von dir, mich du diese Freude nicht empfinden kannst, der Grund dafür ist ja denke ich offensichtlich und verständlich. Wenn du dir ein Kind wünschst und solche Schwierigkeiten hst, schwanger zu werden, dann ist es naheliegend dass dich das traurig macht- das Glück deiner Freundin kann dann angesichts deiner bisherigen unglücklichen Situation auf dich befremndlich wirken, So wird/würde es möglicherweise vielen Menschen ergehen, also deswegen bist du per se noch lange kein schlechter Mensch.

    Psychologisch gesehen dürfte dss vermutlich eine Form von Neid abgeben, von der du betroffen bist
    und unter der du leidest:

    Für deine Gefühle kannst du nichts und es würde nichts nützen,
    wenn du du versuchen würdest, diese zu inorieren bzw. zu überspielen.
    Deine negativ bestzten Gefühle entstammen ja einem realen Grund, der für dich sehr wesentlich ist.
    Das darfst du ernst nehmen und auch die dazu gehörigen Gefühle von Trazer, Emttäuschung, evtl auch Wut und Neid.

    Wichtig st glaube ich, wie du mit diesen eher negativ bestzten Gefühlen umgehst.
    In unserer Gesellschaft besthet eher eine Tendenz, solche Gefühle (zumindest öffentlich) zu unterdrücken,
    was m.E. genauso falsch ist, wie sich von diesen eher neativen Gefühlen genauso negativ in seinem Handeln und Denken beeinflussen zu lassen.

    Wie gesagt sehe ich es als wichtig, dass wir auch solche Gefühle und die damit verbundenen Ursachen ernst nehmen.
    Sie lasen sich nicht einfach beiseite schieben sondern verlangen nach einem prdoduktiven Umgang damit.
    ich denke das gilt generell für Gefühle wie Neid und Hass.

    Du leidest an der bisherigen Nichterfüllung deines Kinderwunsches.
    Grundsätzlich ist dieser Kinderwunsch etwas sehr schönes.
    Es ist auch sicher nicht gerecht, dass dir bisher dessen Erfüllung versgat blieb.
    Deine Gefhle und deine Klage ist berechtigt.

    Nur auf Dauer hilft dir das nicht weiter und solltest du dich dann verstärkt von diesen negativen Empfindungen
    leiten lassen, dann könnte dss eher unproduktiv und schädlich für dich und andere sein.

    Ich denke dass es zwei Möglichkeiten gibt, die dir weiterhelfen:

    1. Verfolge weiter deinen Wuhsch, bleib am Ball und gib nicht auf.
    Versiche aber auch nicht zu sehr dich und die Situation zu zwingen, das kann das eventuell nur behindern.
    2 Jahr ist nun noch keine solange Zeit, solange du nicht die Diagnose gestellt bekommst,
    du könntest kaum oder gar nicht Kinder bekommen, hast du Chancen, die du vielleicht am besten nurzen kannst,
    je unverkrampfter du an die Sache herangehst?

    2. Versuche mal auf die positiven Dinge in deinem Leben zu achten,
    auf die Dinge die du schon erfäherns hast oder erfährst- auch auch die Dinge- die da noch kommen können.
    Wir rendieren oft dazu und mit all denen zu vergleichen, die da haben, was wir nicht haben bzw. noch nicht haben
    also eine sehr defizitorienterte Sichtweise - die Ursache für Neid.

    Dabei verlieren wir möglicherwiese aus den Augen, was wir schon haben, auch das, was vielleicht adere nicht haben.
    Eine solche defizitorienterte Sichtweise kannden Blick auf das verstellen, ws uns eigentich glücklich machen önnte.

    3. Du bist wertvoll, deine Freundin ist es auch.
    Vielleicht redest du mal mirt ihr indem du ihr dein Problem schilderst,
    dass du ihr eigentlich ihr Glück gönnen würdest, dir dss leider schwer fällt
    und dir dass zu schaffen macht.

    Vielleicht wäre es cleverer das erst mal mit einer neutralen Person zu besprechen.


    Fazit: Du kannst was machen und solltest das vermutlich auch- damit du glücklicher werden kannst
    und das sich auch psoirv auf deine Mitmenschen auswirken kann.

    Quäle ich aber bitte nicht noch zusätzlich mit Gewissenbissen.
    Du bist wertvoll- andere auch,
    versuche da einen Umgang zu finden, der beidem gerecht wir.

    Ich wünsche dir viel Glück und einen Besuch von Mr. Adebar - hoffe dss ist nicht zu naiv.

    Liebe Grüße, Thomas
     
    Zuletzt bearbeitet: 24 Dezember 2013
  3. Eiskonfekt

    Eiskonfekt Benutzer

    Registriert seit:
    12 Oktober 2013
    Beiträge:
    10
    Ort:
    BaWü
    Schwanger werden....

    Hey Grüße dich Asinis,

    ich hoffe Du / Ihr hattest einen schöne Weihnachtszeit und habt fleißig geübt....

    bin gerade am wieder online und will Dir mal was zu deinem TxT schreiben...

    denke dass deine Stimmung völlig normal ist, Du hast ja auch so gesehen allen Grund dazu wenn Du live mitbekommst, dass deinen Freundin das Erlebnis schon das 2. Mal erlebt!

    Natürlich kann sie Nichts für deinen Krankheit, aber hat sie das verdient?
    Du solltest Ihr zeigen, dass Du da bist für sie und dich mit Ihr freuen......

    Es hat ja vielleicht auch einen positiven Nebeneffekt....
    Wenn es deinen Stimmung aufheitert und aufbaut, klappt es eventuell doch mit den Kinder kriegen!!!

    Ich hatte dass bei einen Bekannten von mir, Vieles läuft über den Kopf ab, da sie sich selbst zu viel Stress aufgeladen hatte es nicht funktioniert, das Sixt auch wichtig, wenn Du mal schwanger sein solltest, das Baby in Dir bekommt deinen Stress hautnah mit.....

    Versuche mal es locker zu sehen, keinen schnelle Nummer und sage " Jetzt und Heute " Ihr beide macht euch da zu viele Gedanken, denn bei meiner Bekannten hatte es geklappt, als sie es ganz unerwartet gemacht haben und sie aus heiterem Himmel schwanger war !!!!

    Selbst hatte ich das Problem auch zu bekämpfen.....
    Mein Frau hatte Krebs und hat auch einen Zeit gedauert, bis es gepasst hat.
    Es sind Zwillinge geworden. Es war das Schönste was es gibt und ich bin froh dass ich es erleben durfte.
    Tja und leider gibt bei der Sache einen ganz bitteren gemeinen Haken....
    Die beiden süßen Mädels sind leider nicht durch gekommen und meine Frau hatte sich dann sobald es möglich war zur Krebs OP entschieden....
    ( War nötig und unumgänglich )
    Das tragische daran war nur, die konnte keine Kinder mehr bekommen !!!!
    Es war ein schwerer Schlag und das war ein kleiner Schritt zu einer Zeit in meinem Leben, die ich am liebsten streichen würde oder gar nicht erfahren hätte.....

    Meinen Kleine ist in einen tiefes Loch gefallen, nachdem man einen Adoption abgelehnt hatte.
    Es ging eine paar Jahre weiter und dann kam der volle Horror....
    Seit dem ist Weihnachten für nicht nicht mehr schön, sondern ein wahr gewordener Albtraum....

    Wir waren in dem Jahr noch im Urlaub und an Weihnachten waren ein Paar Freunde da..... Alls soweit ok, ..... am 25.12. .... ich war gerade unterwegs Jemanden heim fahren, da hat sich meinen Frau einfach so nach 13 Jahren Ehe das Leben genommen und ich erhängt.......
    Was hat mich schwer erwischt und es ist auch jetzt nach Jahren noch so al wenn es dieses Jahr gewesen ist......

    Ich wünsche Euch dass es recht schnell klappt und Ihr beide auch noch mal die Chance dazu bekommt ein zweites Baby zu bekommen .....


    Einer meiner Guten Vorsätze für das neue Jahr Euch beiden die Daunen ganz fest zu drücken !!!!

    Ein guten Rutsch ins neue Jahr wünsche ich euch noch !!!!
    Nicht die Hoffnung auf geben, denn dann ist Alles sinnlos !!



    Ganz Liebe Grüße
    Das Eiskonfekt
     
  4. asinis

    asinis Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    15 Dezember 2013
    Beiträge:
    7
    Hallo ihr beiden...! :)

    @Kleinlok: Danke für deine aufbauenden Worte... Es ist schön zu hören dass ich nicht der schlechteste Mensch bin der auf Erden wandelt ;)
    Inzwischen hab ich allerdings ein total schlechtes Gewissen deswegen, denn meine Freundin hat ihr baby leider verloren... ich war total geschockt deswegen, in mir stieg das schlechte Gewissen hoch und ich dachte nur Oh Gott!! Als ich dann bei ihr im Krankenhaus war sind mir die Tränen gelaufen und ich wusste gar nicht so recht was ich sagen soll...

    Das ist schrecklich, in dem Moment wünscht man sich anders Gedacht zu haben. Irgendwie ganz komisch...


    @Eiskonfekt: Danke für deine Worte!

    Es ist schrecklich was dir passiert ist und es tut mir so leid!
    Das ist mit eins der furchtbarsten Dinge die passieren können. Ehrlich gesagt weiß ich auch gar nicht so recht was ich dazu sagen soll. :(

    Ich hoffe du hast jemanden der dir zur Seite steht und für dich da ist, vor allem in der Zeit, in der es passiert ist!

    Ganz liebe Grüße euch beiden