Über Songtexte

Dieses Thema im Forum "Plaudern und Diskutieren" wurde erstellt von Nemokiddy, 11 Juni 2015.

  1. Nemokiddy

    Nemokiddy Benutzer

    Registriert seit:
    28 Mai 2015
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Wien
    Hellüü!

    Ich drücke meine Gefühle gerne mit der Hilfe von Musik aus, weil ich denke, dass Musik zum Übertragen von Emotionen da ist.
    Allerdings verstehe ich manchmal gar nicht, warum mich bestimmte Texte derart ansprechen. Bzw manchmal macht es mir Angst.

    ZB:
    "Ich hasse alle Menschen
    und ich hasse sie für immer
    weil sie für mich wie ein Spiegel sind
    der nur hässliche Wahrheit zeigt
    und in ihm seh' ich mich
    ein Kind, dass lauter als die andern schreit
    und sich, weil es die Welt verpasst
    viel mehr noch als die andern hasst"
    Glück und Asche - Samsas Traum

    Wieso spricht mich sowas an? Heißt das, mit mir stimmt was nicht?
    Vor allem früher fand ich das so passend, mittlerweile hör ich es lieber aus nostalgischen Gründen.


    Oder wieso hab ich bei Zeilen, wie "Totale Finsternis - Ich falle und nichts, was mich hält" das Gefühl innerlich zu "straucheln"? Also so als ob ich wirklich stürzen würde aber nur innerlich.... Das ist ein seltsames Gefühl, welches ich schon öfter hatte.

    Mich würden auch eure Erfahrungen mit Musik interessieren ^^

    lg, Kerry
     
  2. Flo1701

    Flo1701 Benutzer

    Registriert seit:
    3 Juni 2015
    Beiträge:
    17
    Moin moin,
    Also meine Musik-Art ist eher "Dubstep"
    sie ist etwas neuer und hat viel mehr technischen Aufwand als die "Alte-Musik"
    Ein Bsp kann ich nicht machen wer aber Interesse hat kann mal in YT (YouTube)
    Skrillex
    Oxylice
    oder
    einfach mal "Dubstep" eingeben vllt. gefällt einigen
     
  3. Nemokiddy

    Nemokiddy Benutzer

    Registriert seit:
    28 Mai 2015
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Wien
    Hellüü!

    Ich verstehe nicht, inwiefern das zum Thema passen sollte...
    Es geht hier nicht um Musikrichtungen oder darum, was für Musik einen gefällt

    lg, Kerry
     
  4. Flo1701

    Flo1701 Benutzer

    Registriert seit:
    3 Juni 2015
    Beiträge:
    17
    Sry vllt. hab ich was überlesen hahaha tschuldigung


    lg
    Flo
     
  5. Elena

    Elena Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    14 Januar 2018
    Beiträge:
    5
    Hey Kerry,
    mich sprechen auch oft Liedtexte an, deren Inhalt ziemlich düster, traurig oder so ist. Grundsätzlich bin ich eher melancholisch als superfröhlich veranlagt, das ist ein Punkt. Andererseits, und das könnte bei dir ja auch zutreffen, passt es vielleicht einfach wirklich auch wenn man das noch nicht bewusst weiß. Im ersten Zitat gehts ja zum Beispiel darum, dass die Welt ein Spiegel ist und das ist eben tatsächlich so. Frag dich nur mal nach einer Eigenschaft, die dich an anderen total wütend macht. Und dann ist es meistens so, dass du das entweder in dir selbst bekämpfst und verdrängst und nicht erlaubst oder dass du selbst genau so bist. Nachvollziehbar?
    Ich glaub manchmal will uns das Leben oder was auch immer einen Hinweis geben, wo man was suchen, lösen oder bearbeiten sollte. Vielleicht könnte das der Grund bei dir und mir sein..
     
  6. Diesel

    Diesel Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    25 Februar 2018
    Beiträge:
    236
    Wieso kann man Gefühle nur in Selbstgetexteten Fersen und nicht in Musikrichtungen oder Lieder ausdrücken? Wenn ihr das nur auf wenige Beschränkt, reisst der Austausch wie hier nach drei Beiträge ab!!!
    Lasst doch andere auch ihren Beitrag dazu leisten, um eine schöne Unterhaltung zu Formen! Viele Lieder oder Songs drücken doch sehr gute Gefühle aus(z.B Sido-Bilder im Kopf-- was ich sehr oft habe)! Lasst euch das mal durch den Kopf gehen.

    Gruß Diesel
     
  7. Sonja

    Sonja Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    15 April 2018
    Beiträge:
    6
    Ich denke mir geht es da ähnlich wie dir. Das was ich gerne höre sind auch übertriebene Darstellungen von emotionalen Ansätzen, die es bei mir gibt. Aber dadurch, dass das Sachen sind, die ich normal niemals von mir geben würde, hilft mir diese übertriebene Darstellung, das Gefühl zu verarbeiten und ich ende damit, die Lyrics 100% nachzuempfinden. Das kann dann sowas wie sämtliche Lieder mit dem Titel "Monster" sein oder provokativste Texte in sozialkritische (Rap) und Ich-Bezogene (Metal) Richtung sein...
    Und gerade die Thematik des Menschen hassens kann durch das Gefühl kommen, unverstanden zu werden, denke ich. Da reicht auch schon eine kleine Situation, aber wenn man nie drüber redet, staut sich das an und man stimmt radikaleren Aussagen zu:) vor allem wenn sie in einer so verdauliche Form wie Musik gepackt werden.
     
  8. Nowhere Safe

    Nowhere Safe Benutzer

    Registriert seit:
    27 Oktober 2016
    Beiträge:
    74
    Ort:
    Olching
    Ich hab auch schon viele Songtexte geschrieben, da geht es um meine Psyche und Weltfrieden, vor einem Jahr hab ich die langersehnte Möglichkeit bekommen, meine Texte in Bands zu singen und auch aufzutreten
     
  9. Diesel

    Diesel Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    25 Februar 2018
    Beiträge:
    236
    guten Morgen, das ist Super, habe leider kein Instrument gelernt und eine Stimme habe ich wie eine Drahtbürste, Musik hat mir aber schon immer viel Gegeben. In meiner Jugend den 70er war es vor allem die Rockmusik, heute gefällt mir aber alles, es muß nur zum Anlass passen! Was habt ihr für eine Richtung, wieviel Bändmitglieder seit ihr und wo tretet ihr auf. Rechnet es sich schon, den es ist ja alles mit sehr viel Geld verbunden, habt ihr euch schon einen Namen gemacht? Weiter so.

    Gruß Diesel