Redner für Taufe

Dieses Thema im Forum "Kinder, Erziehung" wurde erstellt von SandraKkk, 24 August 2018.

  1. SandraKkk

    SandraKkk Benutzer

    Registriert seit:
    18 April 2015
    Beiträge:
    18
    Hallo,
    ich bin auf der Suche nach einem Redner für die Taufe meines Kindes. Ich weiß nicht wen ich dafür nehmen kann bzw. ich finde keinen. Zwar wurde mir von anderen Leuten diese Seite https://www.omilia.de/freie-taufe/ vorgeschlagen, aber ich weiß nicht wie sie sind, denn ich habe mit Internetseiten noch nie Erfahrungen gemacht. Und ihr?
     
  2. Achim

    Achim Sehr erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    17 Mai 2007
    Beiträge:
    1,242
    Ort:
    Bonn
    Liebe SandraKkk,

    normalerweise wird die Taufe eines Kind durch einen hauptamtlich tätigen geweihten Geistlichen vorgenommen, also durch einen Diakon, Priester oder (in aus Gründen der Arbeitsbelastung seltenen Fällen) Bischof, also einen Mann.

    (Anm.: Das gilt für die Römisch-Katholische Kirche und die verschiedenen orthodoxen Kirchen. Nehmen hingegen hauptamtlich tätige Frauen die Taufe vor, dann gehören sie in Deutschland in aller Regel entweder einer evangelischen Landeskirche, der anglikanischen Kirche (= der Kirche von England) oder Alt-Katholischen Kirche an.)

    Nun gibt es aber für viele Menschen bestimmte, meist sehr persönliche Gründe, ihr Kind nicht in einer dieser »offiziellen« Kirchen taufen zu lassen, sondern einen anderen Ort, eine andere Anlaufstelle dafür zu suchen. Oft sind diese Gründe eigene schlechte Erfahrungen mit den »großen«, »offiziellen« Kirchen. Sie kommen für die Eltern dann nicht (mehr) in Betracht, wobei der Wunsch nach der Taufe für ihr Kind aber unverändert bestehen bleibt. So oder so ähnlich könnte auch Deine Situation ja durchaus sein… ‒ Was also tun?

    Sobald Du in Deine Suchmaschine den Ausdruck »Freie Priester« oder auch »Freie Theologen« eingibst, wirst Du sicherlich rasch fündig. Einerseits. Andererseits wirst Du feststellen, dass es solche entsprechende Seiten gibt, auf denen das eigentliche Wort »Taufe«… gar nicht vorkommt. Der entsprechende Ausdruck lautet dann zum Beispiel »Willkommensfeier für Ihr Kind«. Ich empfehle Dir also, bei dem Gespräch mit dem Theologen / der Theologin, mit dem / der Du Kontakt aufgenommen haben wirst, Dich nach dem Sinn und Gehalt des jeweiligen Wortes und Ausdrucks genau zu erkundigen. In diesen vorbereitenden Gesprächen wirst Du dann auch merken, »wie die so sind«. Dabei wirst Du dann vermutlich viel Wissenswertes und Interessantes erfahren. Wenn Du magst, kannst Du ja hinterher erzählen, wie alles gelaufen ist. (Wenn Du noch Fragen hast, dann natürlich auch. ;))

    Eines ist vielleicht gleich am Anfang wichtig: Weil die freien Theologinnen und Theologen für ihre Tätigkeit eben nicht von einer Kirche bezahlt werden, sind ihre Angebote in aller Regel kostenpflichtig. Aber auch danach kannst Du im Gespräch dann einfach fragen. – Soweit erstmal?


    Herzliche Grüße zum Wochenende!
    Achim
     
  3. Diesel

    Diesel Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    25 Februar 2018
    Beiträge:
    276
    Ich will natürlich Achim nicht ins Wort fallen, den er muss es Wissen als Theologe, habe aber in den letzten 4 Jahren 3Taufen mitgemacht und in 3Wochen steht die nächste Taufe an, RK. Da führt ein Priester die Taufe durch und der Pate und ein Familienoberhaupt führt eine Rede aus, jeweils ca.10min. Es wollte bei uns mal eine Familie ausserhalb der Kirche die Taufe abhalten. Da weiß ich zwar nicht die genauen Hintergründe, aber es war das Gerede, das es nicht geht, da es nicht an einem Geweihtem Ort sein soll und dann wird die Taufe nicht Anerkannt ! Ob das so Richtig ist weiß ich nicht, die Taufe war dann in der Kirche! Die RK Kirche ist schon ein bischen Eigen in solchen Dingen, will euch aber für eure Taufe ein schönes Fest wünschen und wie gesagt Achim weiß wie es sein muß.