Islam Ehe

Dieses Thema im Forum "Familie" wurde erstellt von Justsijust, 28 August 2018.

  1. Justsijust

    Justsijust Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    28 August 2018
    Beiträge:
    1
    Assalamu Aleykum wa rahmatullahi wa barakatuh meine lieben Geschwister,
    ich würde euch gerne um einen islamischen und menschlichen Rat bitten. Ich habe eine Schwester kennengelernt und wir würden gerne auf dem Halal Weg heiraten. Die Schwester ist 20 Jahre alt und Türkin. Ich bin jetzt bald 18 und halb Nigerianer/halb Deutscher ( zum Islam konvertiert). Ihre Eltern wollen dies aber auf keinen Fall zulassen aufgrund des Altersunterschiedes und meiner Nationalität. Der Altersunterschied würde aber nicht das Problem sein, da ich in diesem Jahr anfangen werde zu studieren und wir mit der Heirat auch noch warten würden. Das größte Problem wodurch es uns verwährt zu heiraten wird ist der Fakt dass ich kein Türke bin. Ihre Eltern, vorallem ihr Vater blocken in diesem Thema direkt ab und sagen dass es niemals funktionieren würde und dass sie mich auch niemals nur kennenlernen werden. Dieses nationalistische Denken hat natürlich eigentlich nichts im Islam verloren, aber wir suchen seit über einem Jahr nach einer Lösung, damit ihr Vater mich überhaupt erst kennen lernt und meinen Charakter und Iman beurteilen kann. Wir haben auch schon bei vielen Moscheen nach Rat gefragt, aber noch keine Lösung gefunden.
    Die Gründe die er nennt sind auch weitesgehend nicht begründet und treffen nicht auf uns zu, da es zwischen mir und der Schwester keine großen kulturellen Unterschiede gibt oder sonstiges. Ihr einziges Problem ist wie andere Bekannte darüber denken würden und dass sie lieber einen Türken, bzw eine türkische Familie für ihre Tochter hätten. Ich würde mich freuen wenn ihr Tipps oder Ratschläge für mich hättet.
    Barakallahu Feek..
     
  2. Diesel

    Diesel Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    25 Februar 2018
    Beiträge:
    380
    Da dieses Thema ein ganz ein "Heikles" für uns Christen ist, möchte und kann ich euch keinen Rat geben. Aber ich wüsche euch beiden alles Glück der Welt für eure Zukunft.
     
  3. Misterio

    Misterio Benutzer

    Registriert seit:
    13 August 2018
    Beiträge:
    98
    Ort:
    Berlin
    Dann ist es doch gut, dass ich kein Christ bin sondern den Agnostizismus gewählt habe. Mein Vater ist Muslim, meine Mutter katholisch, meine Freunde zum Teil Atheisten, Mormonen, Zeugen Jehovas...wie du siehst bunt gewürfelt.

    Das was du da schreibst Justsijust, hat nichts mit dem Islam zu tun. Das hast du richtig erkannt.

    Ihre Eltern haben für deine Freundin gewisse Vorstellungen und einfach Regeln festgelegt an die sich ihre Tochter zu halten hat. Dieses "50er-Jahre-Denken" wirst du so schnell nicht brechen. Gerade in eher konservativen Gegenden der Türkei ist es undenkbar, dass ein Familienmitglied eine Ehe mit einem Menschen eingeht, der eine andere Nationalität hat.

    Ein Freund von mir hat es doch tatsächlich "gewagt gegen den Willen seines Vaters eine DEUTSCHE zu heiraten" und das Szenario ist mir bekannt.

    Justsijust:
    Deine Herkunft kannst du nicht ändern. Das kann sie auch nicht. Wenn ihr euch liebt und heiraten wollt, dann tut das einfach über den Kopf der Familie hinweg. Wenn sie ihre Tochter WIRKLICH lieben, dann werden sie es gestatten müssen.

    Wahre Liebe überwindet solche Banalitäten wie Rassismus, Engstirnigkeit und konservative Ansichten.

    Wenn ihr euch liebt und heiraten wollt, dann tut es. Mit oder ohne Segen ihrer Familie...das sollte nicht an erster Stelle stehen. Meine Meinung.