Leben läuft nicht wie geplant

Dieses Thema im Forum "Depression, Sinnkrise, Unzufriedenheit" wurde erstellt von Wolke, 8 Oktober 2018.

  1. Wolke

    Wolke Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    8 Oktober 2018
    Beiträge:
    3
    Hallo zusammen, ich habe mich hier neu angemeldet, weil ich sonst nirgendwo Hilfe gefunden habe.

    Kurz gesagt bin ich unzufrieden mit meinem Leben, weil es nicht so ist wie ich es mir gewünscht oder vorgestellt habe.

    Das Hauptproblem ist, dass ich immer dachte ich würde Abi machen und dann studieren gehen und einen tollen Job haben, und ich könnte auch gleich nach der Schule ausziehen.

    Jetzt sieht es so aus, dass ich das Abi wahrscheinlich nicht schaffe und sowieso nicht mehr studieren will. Mein alternativer Plan war mich für eine Ausbildung im Einzelhandel zu bewerben (in einem Laden der mit meinen Interessen zu tun hat), hauptsächlich auch damit ich nach der Schule was zu tun und Geld habe, aber mir redet jeder aus meinem Umfeld ein, dass ich doch größere Pläne haben sollte und es doch Verschwendung sei Abi zu machen nur um dann Kassierer zu werden. Ich sehe das nicht so, muss aber zugeben dass ich auch immer dachte ich mache mal mehr...

    Und das mit dem Ausziehen wird wahrscheinlich auch nichts, weil ich einfach gar kein Geld habe. Ich muss aber wirklich ausziehen, weil mich meine Familie und meine Nachbarn wahnsinnig nerven und ich lieber obdachlos wäre als weiter hier zu wohnen (entschuldigt bitte diese Übertreibung). Meine beste Freundin und ich hatten überlegt zusammenziehen, aber so sehr ich sie auch liebe ich habe einfach gar keine Lust auf eine WG und wenn ich ehrlich sein soll glaube ich auch nicht, dass das klappt weil ... wie gesagt nichts in meinem Leben klappt.

    Und dann kommen da noch andere Kleinigkeiten hinzu, wie ich wollte eigentlich Führerschein machen, ich wollte mir ein Tattoo stechen lassen, ich wollte an meinem 18. verreisen, nichts davon hat geklappt, oft da ich es mir nicht leisten konnte.

    Ich wollte wegen den sehr präsenten Geldproblemen ein Job neben der Schule annehmen wurde aber von allen Unternehmen abgelehnt. Ich habe (auch mit der Absicht Geld zu machen, aber ursprünglich als Hobby) einen Blog angefangen und verkaufe auf einer Seite selbstdesignte Shirts, beides hat mir keinen Cent eingebracht.


    Es frustriert mich einfach wahnsinnig, dass nichts in meinem Leben so läuft wie ich will. Meine Schulzeit war und ist schrecklich, aber jetzt habe ich auch keinen Glauben mehr daran, dass es danach besser wird...
     
  2. henry

    henry Benutzer

    Registriert seit:
    9 Oktober 2018
    Beiträge:
    18
    ich will ehrich sein, ich erkenne was du da sagst sehr gut in meiner situation wieder. ich habe noch nichtmal einen schulabschluss was auch nicht gerade optimal ist. mir fällt es momentan schwer optimistisch zu sein weil bei mir auch alles schief geht/ging...
    aber eigentlich will ich ja nicht vin mir reden sondern versuchen dir etwas mit zu geben. von mir wirst du leider kein alles wird gut hören aber villeicht kann ich trotzdem hilfreich sein. ich habe die erfahrung gemacht es kommt fast nie so, wie man etwas will aber das ist auch nicht das wichtigste, das wichtugste ist das auch wenn es nicht klappt das du du bleibst, also wen du nicht weiter studieren willst dan mach es nicht. klar als kassierer verdient man nicht so viel wie als artzt oder bänker oder was weiss ich, aber aufs geld allein kommt es nicht an es kommt darauf an das du tust was du für richtug hälst und das du mit deinen entscheidungen leben kannst. (und klar zu wenig geld ist auch scheisse aber ich denke du verstehst mich) es gibt nicht den einen weg im leben, und wie gesagt klar verdienst du mehr wen du studierst, aber es kann genau so gut sein das du total glücklich wirst als kassierer in einer kleinen wohnung und zufrieden jeden tag zur arbeit gehst. ich kann dir mehr dazu leider nicht sagen aber ich wünsche dir auf jeden fall alles schöne
     
  3. Diesel

    Diesel Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    25 Februar 2018
    Beiträge:
    276
    Guten Morgen liebe Mitforis, es ist in der Tat sehr wichtig im Leben, was man selber will und nicht was die Anderen von einem Erwarten! Damit will ich nicht sagen, das man nicht einen gewissen Ehrgeiz ans Licht bringen soll, aber immer in sich hören, will ich das wirklich Selbst, kann ich damit Leben, bin ich damit Glücklich, den nur wenn man Glücklich und Zufrieden mit sich selbst ist, hat man ein Ausgefülltes und Erfülltes Leben! Natürlich, spielt Geld eine Wichtige Rolle im Leben und man braucht es auch, aber lasst es nicht zu euren Lebensinhalt werden, nicht mit der Schicki Micki Welt in einen Boot zu sitzen, heisst nicht, das ihr im Leben nicht den gleichen Stellenwert oder Wert an sich habt, ganz im Gegenteil, ausserdem, kann man nur "mit einen Löffel" Essen! Ihr könnt, euren "Wert", sowohl innerlich als auch nach Aussen, sicher mit Geld aufputschen, aber den größten Wert habt ihr in euch Selbst, eure Stärke, eure Gelassenheit dem Leben gegenüber, euer Wissen, das ihr alles mit Liebe und für Liebe zu euch selbst macht!
    Einen schönen Tag wünsche ich euch.
     
  4. Wolke

    Wolke Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    8 Oktober 2018
    Beiträge:
    3
    Danke für eure Antworten. Dann versuche ich das beste draus zu machen.

    Mir bedeutet Geld an sich auch nichts, aber ich habe das Gefühl dass man ohne nicht machen kann. Ich will ja nicht viel besitzen, aber auch so einzigartige Erfahrungen wie eine Reise kosten Geld. Das ist irgendwie traurig
     
    Zuletzt bearbeitet: 10 Oktober 2018
  5. henry

    henry Benutzer

    Registriert seit:
    9 Oktober 2018
    Beiträge:
    18
    naja abschliessend will ich noch sagen: ohne geld, kommt man nicht weit ich jammere auch immer das ich zu wenig geld habe aber wen ich mehr hätte müsste ich mir nur sorgen um das geld machen, und würde vermutlich auch mehr ausgeben und teurere dinge kaufen... znd dan hätte ich auch wieder zu wenig. was wirklich wichtig ist beim thema geld, ist das man keine schulden macht, alles andere muss man selbst wissen
     
  6. Wolke

    Wolke Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    8 Oktober 2018
    Beiträge:
    3
    Schulden have ich bisher auch nicht, aber das kann ja kommen...

    Was mein ursprüngliches Problem angeht habe ich übrigens auch wieder einen Rückschritt gemacht. Also ich habe mich über die erwähnte Ausbildung und noch andere informiert und gemerkt, dass nichts davon wirklich zu mir passt. .

    Und dann habe ich heute eine Klausur zurück bekommen, die mir wieder gezeigt hat, dass ich vermutlich beim Abi nicht bestehen werde. Bin irgendwie gerade wieder am gleichen Punkt wie vor einer Woche...
     
  7. Diesel

    Diesel Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    25 Februar 2018
    Beiträge:
    276
    Hallo Wolke, wenn du das Abi wirklich nicht schaffst, so weit ich Info habe, hast du ja ab einer bestimmten Klasse zumindest das Fach Abi oder die MR, ausserdem, kannst du das Abi ja nochmals probieren, so ist also noch alles Offen für dich, mach dir jetzt da keinen Kopf! Natürlich, musst du einen Ausbildungsberuf finden, wo du dich Identifizieren kannst damit, aber selbst dann, wird nicht alles auf "Rosen Gebettet" sein, den irgendwas läuft immer Quer, mit dem du einfach Fertig werden sollst, ob Studium oder Lehre, alles ist eine Herausforderung, die ich dir aber zu Traue zu lösen. Es kann dir da auch keiner unter die Arme Greifen, das musst du selbst Menagen und hin bekommen, aber in einem jungen Menschen, steckt soviel Kraft und Energie, man muss diese nur Erkennen und Abrufen. Wünsche dir viel Glück und Kraft.