Haus, 2 Kind, trennung

Dieses Thema im Forum "Beziehung, Partnerschaft" wurde erstellt von Haylili, 24 Januar 2019.

  1. Haylili

    Haylili Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    24 Januar 2019
    Beiträge:
    1
    Hallo zusammen,

    ich bin neu hier und würde gerne meine Geschichte erzählen...

    Mein Mann und ich sind seit 2011 zusammen, 2015 haben wir geheiratet und 2016 haben wir unseren Sohn bekommen.
    Mein Sohn war ein sehr schwieriges Baby hat sehr viel geweint und wir beide wraen überfordert. Ihc habe mich im stich gelassen gefühlt und bin ihn demensprechend angegangen...
    Als unser Sohn älter wurde, ging es unserer Beziehung auch besser, dachte ich...
    Unser Sex war nie leidenschaftlich oder explosiv, ich würde sagen es war normal.

    Dann kam der erste knall mein Mann hat sich mit seiner Grundschulliebe getroffen Ende 2017. Er selbst hat mir nichts davon erzählt und ich weiss bis heute nicht was bei beiden passiert ist etc. das einzige was ich weiss ist das er Ihr 400 € von unserem geinsamen Geld geliehen hat.
    Daraufhin habe ich Ihn rausgeschmissen und war 3 Wochen mit unserem Sohn alleine. Ich habe ihn vermisst und ihm eine zweite Chance gegeben.

    Für mich war klar wenn ich Ihn wieder zurück in unser Leben lasse darf ich niemals alles im Streit gegen Ihn verwenden, was ich auch nie getan habe.

    Meines eachtens ist unsere Beziehung daraufhin neu aufgelebt. Wir haben im August 2018 ein Haus gekauft, im September waren wir im Urlaub. Seit September haben wir auch versucht ein zweites Kind zu bekommen. Um für die Renovierung des Hauses Geld zu sparen sind wir zu meiner Mutter gezogen geplant waren 3 Monate aber soweit kam es gar nicht.

    Anfang September hat er dann ein neues Auto über einen Leasingvertrag genommen, für mich. Es sollte eine überraschung sein deswegen hat er im Fahrzeugschein meinen Namen eintragen lassen ohne mein einverstädniss.

    Am 17.11.18 sagt er aufeinmal am morgen zu mir, er wüsste nicht ob wir noch eine Zukunft hätten...
    Wir haben kurz darüber gesprochen das Thema aber nicht wieder aufgenommen es plätscherte dann vor sich her und es wirkte als sei die Sache eine kurzschluss Reaktion gewesen.

    Am 27.11.18 bin ich zu unserem Haus wo er drin am Arbeiten war. Er wollte mich zur begrüßung küssen, ich jedoch wollte sein Handy sehen weil ich ein Gefühl hatte.

    Er hat es mir natürlich nicht gezeigt und dann kam alles raus das er eine Frau beim Pokern kenngelernt hat.
    Sie hat 2 Kinder und Wohnt quasi neben meiner Arbeitsstelle.

    Ich habe ihn am 27.11.18 aus der Wohnung meiner Mutter geschmissen.

    ein Paar Tage später:

    Er war noch auf dem Tablet angemeldet uns siehe da Facebook war noch offen und dort fand ich den chat mit IHR. 29.11 Sie schrieb: Heute über Nacht bleiben ist ein muss...

    Und viele weitere details das die zusammen ins Haus ziehen wollen etc.

    Ich komm gar nicht damit zurecht ....
     
  2. mal40

    mal40 Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    12 April 2019
    Beiträge:
    2
    Kein Wunder, dass du damit nicht zurecht kommst. Es tut mir Leid, aber so wie es aussieht, musst du ihn vergessen und deinen Weg finden!
    Das ist jetzt sehr komisch für mich, denn ich habe gerade einen Beitrag gepostet und will meine Situation auch nicht wahr haben. Meine Frau hat mich für jemanden anderen verlassen und ich möchte nicht aufgeben. Aber wenn man als Außenstehender eine ähnlich Geschichte hört, sieht man die Sache anders. Es wird dir nicht viel helfen, aber wie gesagt, versuch dich zu finden und dein Leben ohne ihn zu gestalten.
    Alles Gute und viel Kraft!
     
  3. kathi

    kathi Benutzer

    Registriert seit:
    27 Februar 2019
    Beiträge:
    39
    Manche Männer sind nett und manche sind Schweine. Deiner gehört anscheinend zur 2.Kategorie.:(
    Ich weiß nicht ob ich ihm das erste mal verziehen hätte. aber nach dem zweiten mal.....versuch ihn zu vergessen. denn er hat dich nicht verdient. solltest du ihm jedoch verzeihen, ist die Chance groß, dass er dich wieder betrügt. Auch wenn es schwer ist und ihr ein gemeinsames Kind habt....gib ihm keine erneute Chance, sollte er zurück gekrochen kommen.
    Sprecht euch zu gegebener zeit aus und versucht euch normal zu verhalten, zumindest vor sohn. kein Kind hat verdient, die Eltern im krieg miteinander zu erleben.
    versucht miteinander klarzukommen. auch wenn er ein Arschloch ist. man hätte ja auch vorher etwas verlauten lassen.

    ein leben ohne ihn ist schwer einzurichten, da ihr ein gemeinsames Kind habt. ihr werdet euch immer wieder treffen.verzeihen musst du ihm ja nicht, aber versuch euch erwachsen zu verhalten.
    viele grüße und viel glück
     
  4. Frofted34

    Frofted34 Benutzer

    Registriert seit:
    7 November 2018
    Beiträge:
    18
    Es ist so schade, wenn eine Beziehung zerbricht und noch Kinder da sind. Ich fühle echt mit dir und weiß nicht wie ich da reagiert hätte. Nachrichten lesen ist für mich eigentlich ein No-Go, aber in deiner Situation hätte ich es wohl auch gemacht. Versuch jetzt stark für deine Kinder zu sein, denn kein Mann oder Frau ist es Wert, die Kinder zu vernachlässigen. Willst du den dich scheiden lassen oder denkst du ihr habt noch eine Chance? Mir hat bei meiner Trennung dieser Bericht https://babynews.de/familie/was-tun-bei-scheidung-oder-trennung/ geholfen. Viel Kraft dir und vor allem den Kindern in dieser schweren Zeit!
     
  5. Diesel

    Diesel Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    25 Februar 2018
    Beiträge:
    330
    Man sollte das Ganze ein wenig Differenzierter sehen, nicht nur aus verletzten Stolz und Männerhass! Verbrachte glückliche Jahre plus Kinder, die ihren Vater brauchen, lässt vieles Verzeihen! Meine Vorschreiberinn sind angeblich am Glück der Kinder Interessiert und wollen ihnen den Vater nehmen, was Bestimmt nicht mit Kinder Glück zu Vereinbaren ist!Wenn eure Argumentatiton richtig ist, wären 80% aller Ehen Geschieden!