War es eine Vergewaltigung?

Dieses Thema im Forum "Vergewaltigung, Missbrauch" wurde erstellt von LKay, 1 Februar 2019.

  1. LKay

    LKay Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    1 Februar 2019
    Beiträge:
    1
    Hallo zusammen,

    Vor 13 Jahren hatte ich meinen ersten Freund. Wir waren auf einem Geburtstag eines gemeinsamen Freundes, während des Abends knutschten und kuschelten wir - er sagte, dass wir doch nach oben gehen könnten. Ich erwiderte, dass ich das noch nicht möchte. Ich habe mich dafür einfach noch nicht bereit gefühlt.
    Der Abend war schön, es gab einiges zu trinken und ich hatte auch mit Alkohol wenig Erfahrung.
    So kam es, dass ich das erste Mal wirklich betrunken war. Er brachte mich dann nach oben. Ich war so betrunken, dass ich mich kaum erinnern kann, was genau passiert ist. Aber wir hatten Sex. Mein erstes Mal. Ich erinnere mich wie geschockt ich war, als ich dann irgendwann wieder klar im Kopf war.
    Ich habe das bisher erfolgreich verdrängt, aber nun ist dieser Mann wieder in mein Leben getreten und alles kommt wieder hoch. Ich wünschte ich wüsste, was passiert ist. Ich weiß nicht mal, ob das überhaupt eine Vergewaltigung war. Und was, wenn es mir gefallen hat?
    Ich weiß, dass es sich falsch anfühlt, was da passiert ist. Aber ich habe Angst, dass ich verlacht werde, wenn ich diese Gedanken laut ausspreche.

    Ich weiß einfach nicht, wie ich mit jemanden darüber sprechen soll. Ich muss würgen, wenn ich das Wort "Vergewaltigung" aussprechen muss. Einfach, weil sich alles irgendwie in mir wehrt, es als solche zu betrachten. Immer wieder kommen mir Gedanken in den Kopf wie "Naja, du musst ihm ja auch dann besoffen irgendwie vielleicht das "Go" gegeben haben" oder "Komm klar, hätte auch schlimmer sein können" und so weiter und so weiter.

    Ich wünschte einfach, dass ich endlich Klarheit hätte.
     
  2. boysen

    boysen Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    9 Februar 2019
    Beiträge:
    2
    Hay,

    Also das was du jetzt lesen wirst ist meine Persönliche Meinung.

    Ich habe Verständniss dafür , das du das Thema nicht öffentlich bzw. Nicht mit anderen darüber reden möchtest. Weil du angst hast. Hätte ich an deiner Stelle bestimmt auch.

    Egal ob Alkohol im Spiel War oder nicht. Du hast zu Anfang gesagt das es dir zu früh ist und ich finde es auch nicht gut das der Mann dann die Situation ausgenutzt hat.
    Es ist natürlich schwer zu sagen ob es sich um eine Vergewaltigung handelt weil keiner weiß was von deiner Seite gewollt wurde. Andersrum fühlst du dich jetzt nicht gut mit dem Gedanken. Also würde ich persönlich , auch so damit umgehen als ob es eine Vergewaltigung War .

    Es ist eine schwere Situation. Ich würde mich in so einer Situation auch bekloppt machen .

    LG