wertlos

Dieses Thema im Forum "Depression, Sinnkrise, Unzufriedenheit" wurde erstellt von henry, 8 Februar 2019.

  1. henry

    henry Benutzer

    Registriert seit:
    9 Oktober 2018
    Beiträge:
    57
    hallo leute
    lange her das ich zuletzt etwas gepostet habe was mich selbst betrifft aber ich muss mal wieder was loswerden.
    in letzter zeit fühle ich mich sehr oft sehr einsam weil ich niemanden mehr habe den ich liebe. ausser meinen zwei geschwistern bedeutet mir niemand auf dem planeten mehr etwas, und auch bei denen zweien fühle ich eine gewisse entfremdung...
    ich habe seit dem dezember wieder einen job der sehr gut bezahlt ist, aber ich weiss nichtmal was ich mit dem geld machen soll, weil ich es mit niemandem teilen kann und auch ich selbst hab kein itresde mehr an nichts. das ist mein zweites problem: ich hatte einige hobbys aber... ich habe einfach kein intresse mehr, an nichts. ich gehe arbeiten bin von sonntag abend abend bis freitagabend im hotel... und auch wenn ich mich immer aufs wochenende freue, ich weiss nie was ich mit mir anfangen soll.
    ich bin mir selbst überflüssig. genausogut könnte ich eifach immer am freitag abend aufhlren zu existieren, es würde keinen unterschied machen. ich wütde zwar gerne wieder mal richtig feiern... aber ich mag nicht allein gehen, allein ein paar bier trinken, und allein wieder nach hause. weil ansprechen tu ich eh niemanden.
    ich meine, klar ich könnte ein mädchen abschlepen aber nichtmal daran hab ich intresse. wen ich sex will geh ich zu ner prostituierten weils einfacher ist, weniger kompliziert...
    mir fehlt einfach eine aufgabe, jemand um den ich mich kümmern kann, jemanden der mich braucht.
    irgendwie dämlich, ich brauche jemanden der mich braucht...
    liebe grüsse henry
     
  2. Stranger

    Stranger Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    13 Dezember 2018
    Beiträge:
    9
    Hey Henry

    Kommt mir auch sehr bekannt vor Was du erzählst.
    Mein Freundeskreis ist mit den Jahren auch immer mehr geschrumpft, habe keinen Freund mit dem ich jede Woche etwas unternehme oder so.
    Früher hatte ich auch viele Hobbies und Interessen. Das wurde auch immer weniger. Bin auch oft lustlos, deprimiert.
    Mit den Wochenenden war das bei mir auch lange so, habe sie gehasst. Ich wusste nie was tun an den Wochenenden. Seit ich wieder in einer Beziehung bin ist es wieder etwas anders. Aber es ist auch ganz klar keine Lösung aus dieser Misere. Da muss man irgendwie selber wieder rauskommen.
    Hoffe es kommt bald wieder besser für dich. Du weisst ja du kannst dich immer bei mir melden.

    Wünsch dir noch eine gute Zeit!
     
  3. henry

    henry Benutzer

    Registriert seit:
    9 Oktober 2018
    Beiträge:
    57
    hallo stranger, danke für die antwort. ich weiss blos nicht was machen, was tun wen nichts mehr freude macht?
     
  4. Stranger

    Stranger Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    13 Dezember 2018
    Beiträge:
    9
    Dagegen gibt es leider keine Medizin.
    Man kann nur abwarten und hoffen dass wieder eine besser Phase kommen wird.
    Aber ich weiss wie du dich fühlst. Deshalb kann ich dir auch keinen Mut zusprechen und leere Floskeln wie es kommt alles wieder gut schreiben.
    Weil es nichts bringt.
    Mir hilft es immer zu schreiben. Also die Gefühle und Emotionen in mir in diesen Phasen und Momenten in Worte zu fassen in Form von Songs.
    Das war eigentlich immer das einzige was mir blieb.
    Vielleicht hast du auch irgend sowas. Ein Ventil mit dem du den ganzen Scheiss für ein paar Momente rauslassen kannst.

    Halte durch mein Freund, schaue nach vorn auch wenn da nichts ist.
     
  5. henry

    henry Benutzer

    Registriert seit:
    9 Oktober 2018
    Beiträge:
    57
    ja ich hab mich eine weile an kurzgeschichten und "romanen" versucht, aber das ist irgendwie ins nichts verlaufen... naja danke nochmal
     
  6. schalli

    schalli Gast

    henry
    suche dir ein hoppy,oder kauf dir ein hund oder fische. irgentwas zum ablenken.
     
  7. Kleinlok

    Kleinlok Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    9 Juni 2007
    Beiträge:
    487
    Hi Henry, warum ist das Schreiben im nichts verlaufen?
    Vielleicht siehst du das zu kritisch?
    Ich denke dass das Ergebnis nicht so wichtig ist, sondern die Freude am Schreiben.
    Und was noch nicht ist, kann ja noch werden.
    Ich will nun auch mal was schreiben, muss mich da schon zwingen,
    weil ich leider einige Blockaden habe, aber ich will es versuchen.
    Du vielleicht auch?

    Liebe Grüße, Thomas
     
  8. das ist ja eigentlich ein Zeichen einer Depression . hast du schon mal professionelle Hilfe in Anspruch genommen?
     
  9. schalli

    schalli Gast

    So ist es auch bei mir mit ierlicher Unruhe mann geht bald kaputt innerlich Im eusersten Notfall nehme ich dann eine tavor
     
  10. henry

    henry Benutzer

    Registriert seit:
    9 Oktober 2018
    Beiträge:
    57
    @KoeblerBasil nein habe ich nicht. das nützt auch nichts, ich war mein leben lang in heimen mit psychologen und sozialpädagogen. ich würde niemandem davon abraten sich profesionelle hilfe zu holen, aber mir persöndlich hat es nie etwas genützt. Ich fühle mich so verloren in dieser welt. alles läuft schief... überall. ich verstehe diese verfluchte welt nicht, nichts hier. ich wollte neuch anfangen den führerschein zu machen um meine job chanzen zu erhöhen, aber ich hab nichts verstanden. ich weiss nicht wo ich welche papiere machen muss im sie irgendwo abzugeben. Und eigentlich wäre ich nicht dumm glaube ich aber alles hier fühlt sich falsch an, ich vertehe diese verfluchte welt nicht. und ich verstehe meine gefühle nicht. im einen moment glaube ich das ich eine zukunft habe im anderen moment sehe ich nichts, hab absolut keine hoffnung, und sehe nichts... keine ahnung ich bin so verwirrt, ich versteh das alles nicht. aber scheiss drauf.