Angst und sich gefangen fühlen

Dieses Thema im Forum "Kummer, Sorgen, Probleme" wurde erstellt von Sid, 12 Februar 2019.

  1. Sid

    Sid Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    12 Februar 2019
    Beiträge:
    1
    Hallo, hey
    Ich weiß nicht wie man so etwas anfängt.
    Ich habe so etwas noch nie gemacht aber ich muss einfach das ganze los werden.
    Ich fühle mich alleine und habe angstattacken ich fühle mich als wäre ich nicht genug und so als würde mich niemand mögen. Mein Leben läuft einfach überhaupt nicht so wie ich es haben möchte. Ich habe das Gefühl ich mache etwas falsch oder bin schuld an allem.
    Ich fange mal von vorne an.
    Ich bin ein eher einfaches unauffälliges Mädchen, dass ein einfaches Leben führt.
    Meine Eltern sind seid 11 Jahren geschieden, was ich auch ziemlich gut so finde.
    Ich hätte nie ein Problem damit, dass mein Vater nochmal geheiratet hat und noch einen Sohn bekommen hat. Ich liebe meine Familie natürlich ich zähle meinen Halbbruder auch so als wäre er mein Voller. Ich liebe alle meine Gecshwister gleich viel. Jedoch habe ich keinen guten Kontakt mehr zu meinem Vater weil er ziemlich viel Mist gebaut hat aber ich kann den Kontakt zu meinem Halbbruder nicht einfach so abbrechen. Und treffe mich trotzdem mit meinem Vater nur für ihn. Mein ander Bruder (Voller) liebt unseren Halbbruder genau so wie ich. Wir fühlen uns aber schlecht weil unsere Mutter uns aufgezogen hat. Sie war immer da. Und wir lieben sie über alles. Wir fühlen uns schlecht und das macht mir zu schaffen. Es dreht sich bei meinem Vater immer ums Geld. Wir haben keins. Er meint, dass er auch keins hätte.
    Aber das Jugendamt möchte das er unterhalt zahlt. Er möchte das aber nicht und erzählt uns der Staat wäre ein verräter. Er sucht sich jede beliebige Ausrede um kein Geld an uns zu zahlen. Meine Mutter ist geschaffen und Erledigt von dem ganzen hin und her. Ich habe mittlerweile einen Hass gegen meinen Vater entwickelt aber ich habe Angst das ich dadurch meinen Halbbruder verliere.
    Zu dem habe ich ein Problem in der Schule, denn ich muss sie wechseln weil mein Vater meine Schule nicht mehr bezahlen möchte (normaler weise wäre ich nicht auf einer privat Schule aber es war ein Notfall denn ich sollte in einer anderen Stadt zur Schule gehen, was ich aber nicht eingesehen habe) Er hat für die Schule 100€ Gezahlt. Nun möchte ich die Schule wechseln und arbeiten gehen und für mich selbst sorgen aber ich habe keine Lust das ganze von vorne zu erleben. Ich habe auch nur noch 1/2 Jahre Schule und dann schon mein Abi. Ob der Wechsel etwas bringt?. Ach ich fühle mich so bedrückt von den ganzen Sachen. Ich könnte noch so vieles aufzählen aber das lass ich liebe sonst wird es noch länger als es schon ist. Ich weiß für manche ist das alles kein Problem aber mich bedrückt es einfach und ich fühle mich wie als wäre ich in einem Käfig und dann fangen die ganzen Attacken an.
     
  2. Jakob2

    Jakob2 Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    28 Februar 2019
    Beiträge:
    7
    Hallo Sid

    Ich habe mich schon lange mit dem Thema Einsamkeit und was dazugehört befasst und einen kleinen Videokurs gemacht, wie man Einsamkeit überwinden kann. Wenn du interessierst bist, den Kurs anzuschauen (natürlich ohne Kosten oder irgendwelcher Werbung), schreibe einfach eine Antwort zu diesem Post. Im Gegenzug wäre ich froh über ein Feedback. Ich würde mich freuen, wenn ich dir weiterhelfen könnte.

    LG

    Tamino