Trennung mit 3 Kindern

Dieses Thema im Forum "Beziehung, Partnerschaft" wurde erstellt von mal40, 12 April 2019.

  1. mal40

    mal40 Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    12 April 2019
    Beiträge:
    2
    Meine Frau, wir sind seit 16 Jahren zusammen, 10 verheiratet, 3 Kinder (3, 7, 9) hat seit Dezember eine Affäre. Sie hat es Ende Dezember aufgegeben, sich dazu gezwungen, sie hatte Schmetterlinge im Bauch und war verliebt. Wir haben es zwei Monate versucht in den Griff zu bekommen, waren bei einer Paartherapie, die sich dann aber zu einer Trennungsberatung entwickelt hat. Sie wollte/konnte dann doch nicht mehr, sie konnte dem Liebeskummer, wie sie sagte nicht mehr aushalten und hat die Affäre wieder kontaktiert. Es sind für mich im Moment nur noch freundschaftliche Gefühle vorhanden, das hat sie dann auch erst gemerkt als der ander auftauchte. Es gehören natürlich immer, in dem Fall sogar 3 zur Trennung und bei uns lief wohl auch einiges schief, zu viel Eltern zu wenig paar, leicht Depressionen seit 2 Jahren auf meiner Seite, antriebslos, kein Input in die Beziehung gebracht…Sie hat sich dann vor 6 Wochen von mir getrennt. Der neue hat bereits 5 Kinder mit 3 Frauen und ist bekannt dafür ein aufreißen zu sein, meine Frau ist eigentlich ein Familienmensch, Ich verstehe die Welt nicht mehr. Was soll ich machen? Sie will ihr Dinge jetzt durchziehen habe ich das Gefühl und ausbrechen. Leider leiden ich und die Kinder darunter, denen haben wir es bereits gesagt, dass wir uns trennen, Wenn diese Hürde auch schon überschritten wurde gibt es wohl kein kurzfristiges zurück mehr! Es ist alles sehr traurig. Ich wohne im Moment woanders, habe aber regelmäßig Kontakt, schon durch die Kinder. Es tut mir sehr weh und ich weiß nicht weiter. Ich kann die Trennung nicht annehmen und muss doch auch für meine Kinder kämpfen, dass sie zusammen mit Mutter und Vater aufwachsen. Mein Liebeskummer ist endls. Natürlich muss ich wieder selbstbewust werden und ein eigenes leben aufbauen und die Abhängigkeit zu meiner Frau abbauen, aber es sagt sich alles so leicht. Ich treibe viel Sport im Moment. Beziehungdiskussionen habe ich auch schon versucht, aber führen natürlich zu nichts außer dass es wie betteln wirkt und es sie weiter Weg treibt. Wir hatten nie Streitereien, es schien bis dato alles in Ordnung zu sein. Was soll ich machen? jemand einen Rat?
     
  2. Diesel

    Diesel Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    25 Februar 2018
    Beiträge:
    317
    Hallo mal40, es tut mir Leid um deine Familie, speziell für dich und die Kinder. 16 Jahre ist eine lange Zeit und irgendwie Glaubt man, wir Gehören zusammen, aber im Leben kommt vieles Anders als man Denkt.Du bist aber im Moment in der Abwarterolle, den du hast es nicht mehr in der Hand, wie dein altes Leben weiter geht! Viel mehr musst du sehen, wie du dein Leben steuerst und so gut es geht für die Kinder da bist! So einfach ist es nicht ich weiß, aber, lass deine Frau, im moment "Hört" sie dich nicht, die Zeit kommt wieder und wenn du ihr dann noch was Sagen willst, hebs dir auf, Bereite dich vor. Versuche dich Abzulenken, wie du schon sagtest, mit Sport oder andern Dingen, schau auf dich jetzt, Versuch dir nicht das Hirn zu Zerbrechen, mit dem Warum, den das hilft dir im Moment nicht. Ich drücke dir die Daumen, damit du es so Gut es geht Überstehst. Beste Grüße und mitgefühl von mir.
     
  3. kathi

    kathi Benutzer

    Registriert seit:
    27 Februar 2019
    Beiträge:
    31
    Ablenkung ist wirklich keine schlechte Idee.
    eine Trennung ist nie leicht , egal von welcher seite der Input kommt. wenn der ,,verarschte´´ ist erst recht nicht. von 16 jahren nicht zu sprechen. im Moment kannst du nur für deine Kinder da sein, für Ablenkung sorgen und abwarten wie sich dein neues leben entwickelt.
    viel glück