Stress im Alltag mit 2 Jungs

Dieses Thema im Forum "Familie" wurde erstellt von Frofted34, 10 Juni 2019 um 10:46 Uhr.

  1. Frofted34

    Frofted34 Benutzer

    Registriert seit:
    7 November 2018
    Beiträge:
    19
    Hallo,

    zunächst möchte ich sagen, das ich meine Kinder über alles Liebe und keines davon auch je abgeben würde. Dennoch habe ich manchmal das Gefühl das ich überfordert bin vor allem wegen dem jüngsten. Er will einfach nicht hören und macht mir jeden Tag wirklich zur Belastungsprobe. Er schmeißt um sich und schlägt seinen großen Bruder und ich weiß nicht wie ich da eingreifen soll. Bin ich vielleicht sogar selbst schuld, ich weiß es nicht. Nur so viel, ich brauche dringend Hilfe. Was macht ihr wenn ich überfordert seit? Manchmal gehe ich in einen anderen Raum und atme tief ein und wieder aus und gehe dann wieder zu den Kids. Wie lang hält wohl diese Situation, ab wann hören die Kinder auf einen eher ?
    Im Netz bin ich auf einen sehr interessanten Beitrag zu Hanftee gestoßen. Es ist ja nicht illegal, da es ja kein THC enthalten hat, dennoch soll es einen etwas beruhigen und gelassener machen. Was denkt ihr darüber ?
     
  2. kathi

    kathi Benutzer

    Registriert seit:
    27 Februar 2019
    Beiträge:
    57
    hallo froftet34,
    ich habe zwar keine eigenen Kinder, pass aber zwischendurch auf die Kinder einer freundin auf. es ist leider oft so , dass Kinder dir alles abverlangen. aber wo wären wir ohne Kinder?
    sind deine Kinder immer zu hause oder auch mal bei freunden? das könnte dir auch eine Verschnaufpause verschaffen. oder mach einen plan mit anderen Eltern, wo jeder mal auf die Kids aufpasst. diejenigen, die nicht dran sind, können dann mal entspannen. nein, das wäre kein abladen der Kinder. versuch dir kleine entspannugspausen zu schaffen. oder zwischendurch einen Babysitter. wenn du gar nicht klar kommst, kann das Jugendamt dir auch helfen. es ist keine schwäche sich hilfe zu suchen. hat meine mutter bei meiner behinderten schwester und mir auch getan.

    grüße
     
  3. Misterio

    Misterio Benutzer

    Registriert seit:
    13 August 2018
    Beiträge:
    85
    Ort:
    Berlin
    Deine Kinder unter Beruhigungsmittel zu setzen kann nicht die Lösung sein. Für mich klingt das nach einem Überschuss an Energie. Deine Kinder sind nicht ausgelastet. Sport, Spaziergänge, Vereine etc. könnten Abhilfe schaffen. Wenn man Langeweile mit zu viel Energie kombiniert, muss die irgendwie raus und das entlädt sich dann auch mal gerne instinktiv im Kampf.

    Vielleicht solltest du auch mal die Erziehungshilfe aufsuchen. Einfach mal googlen.